Kurzbeschreibung von Mitarbeiterbefragungen

Unter einer Mitarbeiterbefragung versteht man eine Methode, mit der Informationen über Einstellungen, Wertungen, Erwartungen und Bedürfnisse der Mitarbeiter dem Unternehmen als Ganzem sowie seinen wesentlichen Teilbereichen gegenüber, z. B. Arbeitsbedingungen oder Betriebsklima, systematisch erhoben werden. Ziele der Mitarbeiterbefragung können die Weiterentwicklung der Unternehmensstrukturen, der  Arbeitsabläufe im Unternehmen sowie der Unternehmenskultur, Verbesserungen des betrieblichen Arbeits- und Gesundheitsschutzes oder die Kombination beider Möglichkeiten sein.

 

Als Instrument des betrieblichen Gesundheitsmanagements ermöglicht die Mitarbeiter-befragung, Informationen über die subjektiven Wahrnehmungen der Beschäftigten bezüglich ihres Befindens am Arbeitsplatz zu erhalten. Zusammenhänge zwischen psychosozialen, psychomentalen sowie physikalischen und muskuloskelettalen Belastungs-faktoren und ihren gesundheitlichen Beeinträchtigungen bis hin zu Erkrankungen können aufgezeigt werden. Somit kann eine Mitarbeiterbefragung als Diagnose- und Steuerungsinstrument zur Vorbereitung von Entscheidungen über Schwerpunkte, Zielgruppen oder Akzeptanz von Maßnahmen des betrieblichen Gesundheitsmanagements dienen. (R. Sochert, Essen, Die BKK 10/99)

 

Institut Ökonomie & Prävention
info@inoep.de