Kurzbeschreibung zum Diversity-Management

Diversity-Management bedeutet zu akzeptieren, dass alle Menschen unterschiedlich und vielfältig sind. Die positive Einstellung zur Vielfalt bedeutet unter anderem, dass das Zusammenleben einer heterogenen Gesellschaft als Chance betrachtet wird, da sich daraus vielfältige Potenziale und eine erhebliche Innovationskraft ergeben können, wenn Vielfalt als positiv erachtet und gefördert und nicht unterdrückt wird.

 

Im Kontext mit unserem Arbeitsleben wird daraus die Unterschiedlichkeit der Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen in einem Betrieb/Unternehmen. Sie haben unterschiedliches Alter, unterschiedliches Geschlecht, unterschiedliche Rasse und Religion, sie sind unterschiedlicher Herkunft und sie haben unterschiedliche sexuelle Orientierung.

 

Diversity-Management“ bezeichnet zusammengefasst eine Management-Strategie, die sich die Anerkennung der Unterschiede und die Ausschöpfung der unterschiedlichen Ressourcen der Arbeitskraft bzw. den Umgang mit dieser Unterschiedlichkeit zum Ziel gesetzt hat.

 

Institut Ökonomie & Prävention
info@inoep.de